MBA Sustainable Management - Studienschwerpunkt Diversity Management and Labour Market Integration

Beim MBA Sustainable Management handelt es sich um einen Professional MBA, der einen ganz konkreten Bedarf in Wirtschaftsunternehmen, öffentlichen Verwaltungen und sonstigen Organisationen adressiert. Durch die Möglichkeit von Studienschwerpunkten lässt sich das Studium optimal auf die Anforderungen der Studierenden und von deren Arbeitgebern anpassen. Der Studienschwerpunkt Diversity Management and Labour Market Integration wird fachübergreifend angeboten. Es geht um die innere Haltung und um das Management im Umgang mit Vielfalten. Globalisierung, Rekrutierung, alternde Belegschaft, Fachkräftemangel und Arbeitslosigkeit sind nur einige Stichworte, die deutlich machen, wie wichtig es ist, von der einfachen Merkmalsbetrachtung hin zu einer ganzheitlichen, integrierenden Betrachtungsweise zu gelangen, die Grundlage ist für ein erfolgreiches Management. Es bedeutet, den Anderen als Ergänzung zu sich selbst zu sehen und sich selbst als Ergänzung zum anderen und bietet einen sicheren Schutz gegen Vorurteile und Ausgrenzung. Die Studierenden werden sensibilisiert für den Umgang mit Diversity und lernen theoretische Modelle und Konzepte kennen. Sie erarbeiten Umsetzungsstrategien, setzen diese in der Praxis ein und evaluieren den Transfer formativ und summativ. Der Studienverlaufsplan mit den zu erbringenden Prüfungsleistungen, Credit Points und Workloadangaben ist in der folgenden Übersicht dargestellt.

Den Studienschwerpunkt Diversity Management and Labour Market Integration verantwortet PD Dr. Dorothee Karl. Die ausgebildete Arbeits- und Organisationspsychologin war lange Zeit in leitender Funktion für die regionale wie kommunale Entwicklung im Bereich Arbeitsmarkt und Beschäftigungspolitik tätig. Seit 2006 lehrt sie am KIT das Fach "Arbeitswissenschaft und Personalwesen" und seit Januar 2013 Module für den Studiengang "Integrationsmanagment im System Arbeit" an der Hochschule der Wirtschaft für Management.