Pilotprojekt: Integration studierfähiger Flüchtlinge

Integration ist ein komplexer und sehr facettenreicher Prozess. Eine bedeutende Rolle spielt dabei, ob Flüchtlinge in einem überschaubaren Zeitraum in die Arbeitswelt eingebunden werden können. Hier wiederum stellt Bildung den zentralen Schlüssel dar: Je höher ihre Bildung, umso eher öffnen sich für Flüchtlinge Türen in Unternehmen.

Die private Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) mit Sitz in Mannheim bietet qualitativ hochwertige Studiengänge an. Die Stärken bisheriger Studienformen werden an der HdWM gebündelt und in einer neuartigen Studienform angeboten. In Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen sind Lerninhalte speziell auf die Erfordernisse des Arbeitsmarktes der Zukunft ausgerichtet.

Symposium: Integrationsmanagement von Flüchtlingen

In einem HdWM-Symposium wurden die gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen zunächst unter dem Aspekt der Talent- und Fachkräftegewinnung sowie der nachhaltigen Integration ins Erwerbsleben aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und kurzfristig realisierbare Lösungsvorschläge in Workshops entwickelt. Dabei wurden folgende Themenfelder diskutiert: 

  • Study and Work Programme in engpassorientierten Studiengängen
  • Finanzierungsquellen
  • Migration und Entrepreneurship
  • Weiterbildung im kommunalen Integrationsmanagement
  • Mehrsprachigkeit von internetbasierten Jobnetzwerken für Migranten und Flüchtlingen 
  • Planung einer Europäischen Konferenz zum Thema „Flüchtlingshilfe-Management“

Die Ergebnisse des Symposiums wurden in einer Tagungsordnung sowie in einer Mannheimer Erklärung gebündelt dokumentiert. Unter folgenden Links können Sie sich über die Ergebnisse der Veranstaltung informieren und gegebenenfalls engagieren:

  • Mannheimer Erklärung (PDF-Datei)
  • Tagungsdokumentation Intergration studierfähiger Flüchtlinge (PDF-Datei)

Gelebte Integration von studierfähigen Flüchtlingen an der HdWM

Das Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg hat den von der HdWM entwickelten Eignungstest zur Zulassung zum Studium in Rekordzeit genehmigt. Darin heißt es, dass „sich die Zulassung studierfähiger Flüchtlinge im Rahmen des KMK-Beschlusses bewegt und einer Umsetzung keine Einwände entgegenstehen“.

Wie dies in der Praxis umgesetzt wird, beschreibt die Berliner TAZ in der folgenden kleinen Reportage:

Reportage_Flüchtlinge_studieren_an_HdWM_TAZ vom 04.02.2016

Werden Sie Pate und unterstützen Sie unser einzigartiges Pilotprojekt

Egal ob Sie ein Unternehmen vertreten oder Privatperson sind - engagieren Sie sich für die studierfähigen Flüchtlinge und nehmen Sie Kontakt mit Frau Dr. Mareike Martini (mareike.martini@hdwm.de 0621 49071214) auf. Wir freuen uns auf Ihr Engagement.

Ihr Ansprechpartner Gizem Weber M.A.

Gizem Weber M.A.
International Office
Tel.:+49 (0)621 490 712-17
Fax:+49 (0)621 490 712-88
gizem.weber@hdwm.de

Wissenschaftsrat Logo FIBAA Logo Centrum für Hochschulentwicklung Logo EFQM Logo